Armani-Jacke, Ray Ban Sonnenbrille: Stilprägend für die 80er

Miami Vice hatte einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Männermode in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre und prägte den „weißes T-Shirt unter Armani-Jacke“-Stil, der insbesondere bei Don Johnson zu sehen war.

Die beiden Hauptfiguren wurden mit pastellfarbenen Sakkos, Lederslippern ohne Socken, den Wayfarer-Sonnenbrillen von Ray Ban und eben stilechten italienischen Sportwagen (Ferrari) ausgestattet.

Miami Vice Ferrri
James „Sonny“ Crockett, Deckname Sonny Burnett und Ricardo Tubbs, Deckname Ricardo Cooper. Foto: NBC | NBCU | Getty Images

Ferrari 365 GTS/4 Daytona Spider

Dabei war der erste Ferrari der Serie gar kein Original-Ferrari: Der bis zur zweiten Staffel eingesetzte Ferrari 365 GTS/4 Daytona Spider war lediglich eine Replik, der wie viele dieser Fahrzeuge auf einer 1980er Jahre Corvette basierte, von McBurnie Coachcraft gebaut und mit einem 250-PS-Motor ausgerüstet wurde.

Lediglich im Pilotfilm ist kurz ein originaler Daytona zu sehen (z. B. zu erkennen an den Dreiecksfenstern, die die Replik nicht hat).

Der originale Daytona soll durch die Produktionsfirma von einem örtlichen Arzt angemietet worden sein, der ihn jedoch aufgrund eines teuren Schadens während der Dreharbeiten nicht weiter zur Verfügung stellte.

4,9-Liter-Zwölfzylinder-Bolide mit 390 PS

Die Daytona-Replik wurde in der ersten Folge der dritten Staffel gesprengt; angeblich auf Veranlassung Ferraris, die Firma soll sich an der aufgrund der TV-Serie gestiegenen Popularität des Repliken-Bausatzes gestört haben (tatsächlich reichte Ferrari gegen den Hersteller des Bausatzes auf Grundlage des Urheberrechts eine Klage ein, um den weiteren Verkauf zu unterbinden).

Stattdessen stellte Ferrari North America zwei schwarze Testarossa, Modell 1984 mit 390 PS zur Verfügung, sie sind ab der Folge „Liebe und Tod“ der dritten Staffel zu sehen. Um bei Nachtaufnahmen besser zur Geltung zu kommen, wurden sie jedoch weiß umlackiert.

Für Stunts wurde eine originale Testarossa-Karosserie auf dem Chassis eines 1972er De Tomaso Pantera benutzt, in Filmaufnahmen zu erkennen an den Felgen mit geringer Einpresstiefe (z. B. in „Höllenrocker“).

Bis Ende Januar 2017 wird nun der weiße Ferrari Testarossa aus der Kultserie der 80er bei Barrett-Jackson versteigert.

Tribute-Video zum Ferrari Testarossa aus Miami Vice

 

Bildquellen:

Foto James „Sonny“ Crockett, Deckname Sonny Burnett und Ricardo Tubbs, Deckname Ricardo Cooper: NBC | NBCU | Getty Images

Ferrari 365 Daytona Spider Corvette „Miami Vice“:

  1. Foto: I, Cyberuly, Ferrari 365 Daytona Spider Corvette „Miami Vice“ – II, CC BY 3.0

2. Foto: KarleHorn, Ferrari Spider MV Replika Heckansicht, CC BY 3.0

3. Foto: KarleHorn, Miami Vice Daytone Replik Cockpit, CC BY 3.0

Fotos Ferrari Testarossa aus Miami Vice – Auktion: Mecum / Newspress USA

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT